Zwei Giganten, wenn es um Streamingdienste für neue und alte Musik geht, sind Spotify und Apple Music. Beide sind ganz oben und es gibt immer wieder Streitereien darum, welche App denn besser ist. Wir schauen uns die beiden jetzt mal genauer an und entscheiden, ob Spotify oder Apple Music besser für den alltäglichen Gebrauch sind. Immerhin ist Musik das eine, was wirklich so ziemlich jeder hört.

Spotify oder Apple Music – Was spricht dafür, was dagegen?

Spotify

Mal abgesehen davon, dass Spotify für so ziemlich jeden verfügbar ist, währenddessen Apple Music nur für iPhone Nutzer zu gebrauchen ist, kann man Spotify auch kostenlos nutzen. Hier gibt es allerdings einige Einschränkungen, man kann nämlich nur shuffeln und keinen Song direkt auswählen. Mit Spotify Premium sieht das aber schon wieder anders aus. 

Die App ermöglicht es einem, Playlists mit Freunden zu teilen und gemeinsam zu erstellen. Auch könnt Ihr auf Radio klicken, wenn Euch ein Song gefällt. Dann werden Euch nämlich Lieder der gleichen Art angezeigt. Außerdem stehen dem Nutzer tausende von Playlists für nicht nur jedes Genre, sondern auch die unterschiedlichen Jahrzehnte und Newcomer zur Verfügung. Das einzige Manko ist das Design. Auch wenn Spotify versucht hat, das Ganze moderner zu gestalten, ist es immer noch eher langweilig und eintönig.

Apple Music

Apple Music kann nur gegen Bezahlung benutzt werden und ist auch nur für Apple Benutzer zugänglich. Wenn man allerdings dazu gehört, ist die App ziemlich praktisch. Mann kann die Musik nämlich mit allen Geräten verknüpfen und hat garantiert immer Zugang. Ein weiterer Pluspunkt ist das Design. Die App ist spielerisch gestaltet und mit seinen Farben und der Verwendung von Bildern ein wahrer Hingucker. Auch kann man bei Apple Music Live Radio hören und hat die Funktion, die Texte von Songs live mitzusingen oder lesen. Auch hier gibt es wieder verschiedene Playlists zur Auswahl. Ein Nachteil ist allerdings, dass man sich über die App nicht wirklich mit Freunden austauschen kann. Man hat also auch nicht die Möglichkeit, gemeinsam Playlists zu erstellen.

Was ist nun besser – Spotify oder Apple Music

Letztendlich hängt das Ganze von den Vorlieben des Nutzers ab. Wer kein Apple Nutzer ist oder viel Wert auf den Austausch mit Freunden legt, ist definitiv mit Spotify besser bedient. Wer allerdings gerne mitsingt oder mal Radio hört, ist mit Apple Music besser dran.

Für weitere Artikel rund um neue Musik und weiteres rund um Musik, schaut gerne auf unserem Blog vorbei.

Write A Comment